Das LMK-MedienBuffet

Die Veranstaltungsform des LMK-MedienBuffets soll als „Marke“ der LMK dazu beitragen, Zukunftsthemen im Medienbereich in technischer und inhaltlicher Hinsicht aufzugreifen, anzuregen und zu diskutieren. Die Veranstaltung MedienBuffet hat das Ziel, Problembewusstsein dazu zu schärfen und Grundsatzdiskussionen zu ermöglichen. Die Veranstaltungen sollen dazu genutzt werden, Ergebnisse dieser Diskussionen in die LMK-Versammlung einzubringen und ggfs. den Dialog mit anderen Medienanstalten anzustoßen.

5. LMK MedienBuffet: "Zukunftsradar: Thesen und Prognosen zu den audio-visuellen Medien"

Logo 5. MedienBuffet

Das 5. MedienBuffet riskiert diesmal einen noch intensiveren Blick in die Zukunft und will Technologien beleuchten, die in den nächsten Jahrzehn-ten die Fortentwicklung der audio-visuellen Medien bestimmen werden.
Wir richten das Radar in die Zukunft, um darauf vorbereitet zu sein und laden Sie sehr herzlich ein, mit zwei Experten die Zukunft der audio-visuellen Medien zu beleuchten und mögliche Auswirkungen auf die
Qualitätsstandards von Hörfunk und Fernsehen zu diskutieren.


Montag, 07. November 2016, ab 12.30 Uhr
Großer Sitzungssaal der LMK in Ludwigshafen

Geplanter Programmablauf:

12.30 Uhr: Anreise und Kulinarisches
13.00 Uhr: Begrüßung (Renate Pepper, LMK)
13.05 Uhr: Einführung (Johannes Graßl, LMK)
13.15 Uhr: Statement Prof. Dr. Dr. Axel Zweck
                   
Projektleiter BMBF-Foresight 2030, VDI Technologiezentrum GmbH, Düsseldorf
13.35 Uhr: Statement Carine Lea Chardon
                   
Geschäftsführerin der Deutschen TV-Plattform, Frankfurt / M.
13.55 Uhr: Nachfragen und Diskussion
14.30 Uhr:  Ende der Veranstaltung
14.45 Uhr: Beginn der Sitzung des Ausschusses Digitaler Wandel und Medienkonvergenz

 

Renate Pepper, Direktorin

Bildergalerie

Pressemitteilung

⇒ mehr Informationen zum Vortrag von Prof. Dr. Dr. Axel Zweck über die  VDI-Homepage:

Vortrag: Carine Lea Chardon "Die Zukunft der Bewegtbildmedien" als PDF zum download:  

Das  MedienBuffet ist eine Veranstaltung des LMK-Ausschusses „Digitaler Wandel und Medienkonvergenz“